About

 

Weltkartenskizze

 

Was ist MIO?

Unser Programm einer organisierten Videopatenschaft ermöglicht es, nicht mehr
nur anhand von Schulbüchern über andere Länder und Lebensweisen im Unterricht zu lernen, sondern direkt über eine Partnerschule mit Kindern in einem
anderen Land in Kontakt zu treten. Über das Internet werden Videobotschaften
ausgetauscht, die zusammen mit den Projektleitern vorbereitet und erstellt werden. Das so zustande kommende Wechselspiel von Videobotschaften soll den
Teilnehmenden die Möglichkeit geben, sich einer fremden Kultur anzunähern,
Vorurteile aus dem Weg zu räumen und ein Verständnis füreinander aufzubauen.
Auf unser Internetseite sind Informationen über laufende Patenschaften zu finden
und Interessierte können sich über Neubildungen von Schülerpatenschaften
informieren. Langsam soll ein Netzwerk entstehen, das es verschiedensten Schulen auf der ganzen Welt ermöglicht, sich auszutauschen und von- und miteinander
zu lernen.

Bildschirmfoto 2015-09-23 um 20.31.34 Bildschirmfoto 2015-08-27 um 14.01.34

Eine besondere selbstgemachteSonnencreme in Madagaskar
heißt ‚Masanjoany‘. Helene aus dem Wittekindhort probiert
die spezielle Creme aus, nachdem sie das Video aus Madagaskar geguckt hat, in dem genau erklärt wird, wie die Sonnencreme angemischt und aufgetragen wird.

Was haben wir erreicht?

Die erste Patenschaft wurde bereits durchgeführt und hat in der Kooperation mit einer deutschen Schule Wittekind / Halle (Saale) und der madagasssichen Schule Manda / Antananarivo stattgefunden. In einem Rahmen von 15 Wochen hat in der Nachmittagsbetreuung der beiden Schulen ein Angebot stattgefunden, in dem sich die Kinder mit den Ländern Madagaskar und Deutschland auseinandergesetzt haben, indem Videos ausgetauscht wurden. Delphine Bishop betreute dabei die deutsche Gruppe, während Lina Zacher mit der Manda – Schulklasse die madagassische Korrespondenz übernahm. Wir als Projektinitiatoren waren dafür zuständig, die beiden Gruppen anzuleiten und die von den Kindern selbst gewählten Inhalte in das Partnerland zu übermitteln. Gemeinsam haben die Kinder Themen behandelt und sich dabei gegenseitig die Eigenheiten des Landes in einem Video vorstellt. Das so zustande gekommene Wechselspiel von Videobotschaften gab den Teilnehmenden die Möglichkeit sich kennenzulernen und sich einer fremden Kultur anzunähern.
Aufbau eines Netzwerkes…
Auf dieser Website wird unser Projekt dokumentiert, sodass Interessierte unseren Kulturaustausch verfolgen und sich über die Neubildung von Patenschaften informieren können. Langfristig soll daraus eine Plattform für die Begegnungen verschiedenster Schulen entstehen, um langsam ein Netzwerk auf der ganzen Welt aufzubauen.

Bildschirmfoto 2015-09-23 um 20.42.27Die Wittekind-Kinder und die Manda-Kinder haben zusammen mehr als 70 Videos erstellt, in denen sie sich alle möglichen Alltagsrituale erklären, eine gemeinsame Geschichte erzählen und Fragen stellen.

Wo wollen wir hin?

Unser Ziel ist es, unsere Idee zu verbreiten und neue Verbindungen zu Schulen aufzubauen.
Wir wollen unserer Idee Gehör verschaffen und Schulen zum Umdenken
und Neudenken auffordern, um unser Programm langfristig als wichtigen Bestandteil
des Unterrichts aufzunehmen.
Gleichzeitig rufen wir dazu auf, neue kreative Ansätze für kulturelle Austauschprojekte
zu entwickeln und unsere erstellte Internet-Plattform zu nutzen, um Ideen
miteinander auszutauschen und gemeinsam Wege für eine erfolgreiche Realisierung zu finden.
Außerdem wollen wir langfristige Förderer und Partner finden, die einerseits die
Realisierung neuer Patenschaften und den damit verbundenen Aufwandskosten,
sicherstellen und andererseits dabei helfen unsere Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen.