Take Part

Mit dieser Website wollen wir versuchen Leute zusammenzubringen, um gemeinsam Projekte zu planen und durchzuführen, die kulturellen Austausch fördern. Dazu muss es manchmal auch gar nicht bis über die Ländergrenze hinausgehen. Ob eine organisierte Interviewrunde zwischen den eigenen ausländischen Mitschülern aus der Klasse, einem interkulturellen Kochabend für Schüler verschiedener Nationen aus dem eigenen Viertel oder einem gemeinsamen Fotoprojekt von verschiedenen kulturtypischen Alltagssituationen oder Ritualen. Oder mithilfe von Kamera und Internet einen Sprung ins andere Land schaffen und der Gruppe auf der anderen Seite die Zubereitung des Lieblingsgerichtes erklären, die Großmutter vorstellen, typische Tänze und Lieder austauschen oder die andere Gruppe auf einen Spaziergang durch den nächstgelegenen Park / Regnwald / Spielplatz mitnhemen.

Wie schauen auf die Welt
  1. EINE EIGENE IDEE?
    Du hast eine eigene Idee, die du realisieren willst? Dann trage dich mit deinem eigenen Plan in unsere Worldmap ein. Sobald sich ein anderer Kontakt findet, der für deine Idee nützlich sein könnte, geben wir dir Bescheid!
  2. EINEN AUSTAUSCH ÄHNLICH WIE UNSEREN MACHEN?
    Für einen Video-kulturaustausch brauchst du einen Partner, in einem anderen Land, der dort die Projektleitung und das Verschicken der Videos übernimmt und mit dir im regelmäßigen Kontakt steht. Hast du bereits einen Kontakt zu einer Schule in deinem eigenen oder im Zielland? Über deinen Eintrag in der Worldmap versuchen wir dich mit anderen Leuten in Verbindung zu setzen.
  3. VORBEREITUNG
    Sobald du einen Projektleiter und eine Kinder- oder Jugendgruppe gefunden hast, geht es an die Vorbereitung. Wann haben die Kinder Zeit sich zu treffen? Über was für einen Zeitraum soll das Projekt stattfinden? Wie sollen die Kinder an das fremde Land herangeführt werden? Wie soll der Nachrichtenaustausch aussehen / Wie wird entschieden und organisiert was gezeigt werden soll? Entscheiden die Gruppen eigenständig, was die andere Gruppe lernen oder entdecken möchte und suchen sich aus einem gemeinsamen Ideenpool, ihre persönlichen Lieblingsthemen heraus? Gibt es vielleicht auf beiden Seiten eine Fragenrunde, die Fragen zu der jeweils anderen Kultur entwickeln, die anschließend von der anderen Gruppe mit einem Antwort-video beantwortet werden? Gibt es vielleicht im Geschichts- Politik- oder Biologieunterricht bereits ein passendes Thema zu diesem Land, das man durch die Videopatenschaft näher beleuchten könnte? Wie kommunizieren die beiden Gruppen miteinander? Kann das Schulenglisch oder Französisch vielleicht weiterhelfen oder wird jemand benötigt, der die Übersetzung übernimmt? Wird überhaupt Sprache benötigt oder sollen sich die Kinder durch spielerische Ansätze annähern? Sollen die Gruppen untereinander kommunizieren oder gibt es auch ‘1 zu 1’-Patenschaften, die sich persönlichere Fragen beantworten können?
    Zum Glück musst du keine Antworten auf all diese Fragen haben, da sich vieles erst in der Arbeit mit den Kindern entwickln wird. Trotzdem kann es helfen eigenen Erwartungen / Ziele / Fragen an das Projekt mit deinem Partner festzuhalten, um dich daran während der Projektrealisierung zu orientieren.
  4. WAS DU ALLES AN TECHNIK BRAUCHST
    Insgesamt werden zwei Kameras für die zwei Gruppen der unterschiedlichen Länder benötigt.  Meistens reicht die Qualität einer integrierten Smartphone- oder Laptopkamera schon aus, da die Datenmenge, die problemlos verschickt werden kann, sowieso begrenzt ist. Brauchst du Hilfe bei der Beschaffung einer Kamera, kontaktiere uns. Wir haben außerdem eine kleine Anzahl von Kameras, die wir zur Verfügung stellen können.